Beckmann & Partner
Leistungen Bankfachliche Beratung Technologieberatung Sparkasse BAIT Rezertifizierung Handelsquickcheck Projektgalerie Beratungsmanufaktur Beckfamily Stellenangebote BeckWiki

Projektgalerie

Aktuell eingestellt: 179 Projekte

Migration HBCI zu FinTS

Migration des HBCI-Prozesses (HKCAZ) und der erforderlichen Basiskomponenten des Multimedialen Vertrieb Backend auf die OSPE-Plattform für die FinTS

  • Projektkennung: P18-0066-56944
  • Bankart: IT-Dienstleister für Kreditinstitute
  • Branche: Kreditwesen
  • Einsatzdauer: seit 01.01.2020
  • Startjahr: 2020
  • Status: laufend
Im Rahmen der MIPS-Einsparungsmaßnahmen soll der im Online-Banking hoch frequentierte HBCI z/OS-Prozess HKCAZ (Umsatzabfrage) auf der OSPE-Plattform bereitgestellt werden. Jeder HBCI z/OS-Prozess ist bisher als DynS-Prozess in Cobol abgebildet worden. Ziel des Projektes ist es, mit dem Ersten auf die OSPE-Plattform migrierten HBCI-Prozess, die Machbarkeit dieses Vorgehens nachzuweisen. Motivation ist es, den CPU-Verbrauch (MIPS) auf der z/OS zu reduzieren und damit Kosten einzusparen. Der 24x7 Betrieb muss jederzeit aufrecht erhalten bleiben. Zudem soll die gleiche Performance (nicht schlechter als das bestehende System) erreicht werden.
  • Tätigkeitsbereich: Kontokorrent
  • Themen: Internet-Banking
  • Themenbeschreibung: Der HBCI z/OS-Prozess HKCAZ (Umsatzabfrage) soll mit den hierfür unbedingt erforderlichen Basiskomponenten des MV Backend (PIN-Prüfung, Berechtigungsprüfung und Dokumentation) auf die OSPE-Plattform migriert werden. Die Implementierung erfolgt in Java in dem FI-Framework. Die Anforderungen an die Umsetzung sind fachlich eine 1:1 Ablösung und eine hohe Ausfallsicherheit (so gut wie das bestehende System).
  • Rollen: Qualitätsbeauftragte
  • Kernaufgaben: Beratung, Koordination, Qualitätssicherung
  • Weitere Aufgaben: Dokumentation, Reporting, Projektorganisation
  • Aufgabenbeschreibung: Im Projekt FinTS-Umstellung dezentral besteht das Aufgabengebiet aus der Durchführung aller QS-Aktivitäten sowie der Dokumentation und dem Reporting der durchgeführten QS-Maßnahmen im Rahmen der Qualitätssicherung. Die Abstimmung des Umfangs über die Planung und Steuerung der QS-Maßnahmen erfolgt gemeinsam mit dem Projektleiter. Die Verantwortung liegt in der Erreichung der Qualitätsziele bei der Erfüllung des Projektauftrages. Die genauen Aufgaben liegen in der Unterstützung und Beratung des Projektleiters und des Projektteams, der Ableitung und Festlegung der Qualitätsziele, der Steuerung der durchzuführenden QS-Maßnahmen, der Dokumentation und Reporting der durchgeführten QS-Maßnahmen sowie der Verantwortung der rechtzeitigen Eskalation bei auftretenden Problemen. Die Berichterstattung an den Auftragnehmer und die Gremien erfolgt durch die Fortschreibung und Lieferung des jeweils aktuellen QS-Plans. Über die Steuerung der QS-Aktivitäten für den Testplan und QS des durch den Testverantwortlichen erstellten Testplans erfolgt die Unterstützung der gesamten Testphase. Darüber hinaus gilt es die Sicherheitsanforderungen des Kunden zu überprüfen und die Einhaltung sicherzustellen.
  • Kerntechniken: Micro Focus ALM/Quality Center, JIRA, POINT (Portal Interne Kaufmännische Systeme)
  • Weitere Techniken: Microsoft Office