Beckmann & Partner
Leistungen Bankfachliche Beratung Technologieberatung Sparkasse BAIT Rezertifizierung Handelsquickcheck Projektgalerie Beratungsmanufaktur Beckfamily Stellenangebote BeckWiki

Projektgalerie

Aktuell eingestellt: 174 Projekte

Ergänzung Liquiditätskennzahlen

Implementierung der ALMM/AMM Meldebögen in das Liquiditätsmeldewesen

  • Projektkennung: P15-0065-34706
  • Bankart: IT-Dienstleister für Kreditinstitute
  • Branche: Kreditwesen
  • Einsatzdauer: 4 Jahre 8 Monate
  • Startjahr: 2015
  • Status: abgeschlossen
Das Liquiditätsmeldewesen basiert auf regulatorischen Anforderungen. Die in der Finanzmarktkrise entwickelten Kennziffern (LCR und NSFR) werden um die zusätzliche Meldeanforderung ALMM/AMM ergänzt. Ziel in diesem Projekt ist die Implementierung des Sets an Meldebögen, welche Informationen über verschiedene liquiditätsrelevante Sachverhalte bieten. Die Bankenaufsicht bekommt somit einen umfassenden Überblick über die Liquiditätslage der Institute.
  • Tätigkeitsbereich: Meldewesen
  • Themen: Liquiditätsmanagement
  • Themenbeschreibung: Im Rahmen des Projektes wird der Meldungen C67 "Konzentration der Refinanzierung nach Kontrahent" in die Anwendung implementiert. Durch den Meldebogen C67 werden die zehn größten Geschäftspartner, bezogen auf die Passivseite des Instituts, gemeldet. Mit dem Meldebogen C71 "Konzentration der Risikotragfähigkeit (Counterbalancing Capacity) nach Emittent/Kontrahent" erfasst die Aufsicht die zehn größten Bereitsteller von Counterbalancing Capacity.
  • Rollen: Softwareentwickler
  • Kernaufgaben: Realisierung
  • Weitere Aufgaben: Softwaretest
  • Aufgabenbeschreibung: Der Mitarbeiter wirkt an den Fachkonzepten mit. Über die Möglichkeiten des Regelwerks hinausgehende Cobol-Programme werden entwickelt, um die sechs zusätzlichen Meldebögen des ALMM/AMM (Additional Liquidity Monitoring Metrics) an die Anwendung anzupassen. Im Anschluss daran trägt der Mitarbeiter die Verantwortung für die Entwickler- und Modultests. Zudem werden Integrationstestfälle erstellt und darüber hinaus ausgeführt. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Koordination mit dem Produktmanagement und dem Fachbereich. Weitere Abstimmungen erfolgen in Zusammenarbeit mit technischen Ansprechpartnern der Ablaufsteuerung und des Datenbankmanagements.
  • Bankfachliche Software: bank21-Finanzen
  • Kerntechniken: DB2, Cobol, aqua ALM, Micro Focus ALM/Quality Center, SEU, SQL
  • Weitere Techniken: ISPF, JCL, Windows, z/OS