Beckmann & Partner
Leistungen Technologieberatung Bankfachliche Beratung Zahlungsverkehr mit Java Sparkassenberatung Testfabrik beckCampus Remote Beratung BAIT Rezertifizierung Handelsquickcheck Beratungsmanufaktur Beckfamily Projektgalerie Karriere Jobs Berufserfahrene Berufseinsteigende Studierende Praktikum

Projektgalerie

Aktuell eingestellt: 214 Projekte

Auswirkungsanalyse Marktveränderung T+1 USA/CAD

Analyse der Auswirkungen der Verkürzung des Settlementzyklus auf T+1 für die Märkte USA, Kanada und Mexico

  • Projektkennung: P18-0146-72241
  • Bankart: Banken m. Sonder,Förder,sonst. Unterstützungsaufg.
  • Branche: Kreditwesen
  • Einsatzdauer: 3,5 Monate
  • Startjahr: 2023
  • Status: abgeschlossen
Die Securities and Exchange Commission (SEC) hat in dem Bestreben die US-Wertpapierabwicklung zu modernisieren, Risiken zu verringern und die US-Finanzmärkte zu stärken eine Änderung des Abwicklungszyklus von T+2 auf T+1 initiiert.
  • Tätigkeitsbereich: Wertpapierabwicklung, Wertpapiergeschäft, Wertpapierhandel
  • Themen: Settlement
  • Themenbeschreibung: Das Ziel dieses Projekts ist die eingehende Analyse des T+1 Settlement-Systems in den USA, Kanada und Mexiko mit einem besonderen Fokus auf die Identifizierung und Bewertung der erforderlichen Anpassungen, die vorgenommen werden müssen, um einen reibungslosen Übergang zu einem T+1-Abwicklungssystem zu gewährleisten. Es wird eine Analyse der notwendigen Veränderung zur Verkürzung des Settlementzyklus auf T+1 für Wertpapiergeschäfte durchgeführt. Es werden alle technischen und prozessualen Erfordernisse identifiziert und eine konkrete Empfehlung für die Anpassung bestehender Prozesse erarbeitet. Das Ergebnis dieses Projekts soll eine klare Roadmap bieten, um erfolgreich umzusteigen und alle notwendigen Anpassungen in Bezug auf Technologie, Compliance und Abwicklung erfolgreich umgesetzt werden.
  • Rollen: Business Analyst
  • Kernaufgaben: Analyse, Projektorganisation
  • Weitere Aufgaben: Fachbereichsunterstützung
  • Aufgabenbeschreibung: Die Aufgabe als Business Analyst besteht aus der Bestandsaufnahme der aktuellen Prozesse und deren Identifikation und Dokumentation aller bestehenden Prozesse über die gesamte Abwicklungskette, angefangen bei der Handelsausführung bis zur endgültigen Abwicklung. Prozessmapping um einen Überblick über die Schritte, Interaktionen und Abhängigkeiten innerhalb der Abwicklungskette zu erhalten. Einer Risikoanalyse für jeden Prozessschritt, um potenzielle Risikofaktoren zu identifizieren, die mit dem verkürzten Abwicklungszyklus verbunden sind. Überprüfung der bestehenden technologischen Infrastruktur, einschließlich Handelssysteme, Clearing- und Settlement-Plattformen, um festzustellen, ob Anpassungen notwendig sind, um T+1-Anforderungen zu erfüllen. Überprüfung der bestehenden Prozesse im Hinblick auf Compliance mit geltenden Gesetzen und Vorschriften. Identifikation von notwendigen Anpassungen, um rechtlichen Anforderungen zu genügen. Formulierung konkreter Empfehlungen für die Anpassung bestehender Prozesse, um den reibungslosen Übergang zum T+1 Settlement sicherzustellen.
  • Bankfachliche Software: Quod Financial OMS, WP2, xpass
  • Kerntechniken: Microsoft Office, ProRes